DE

Das Künstlerkollektiv der Open Studios ID hat sich zusammen gefunden um gemeinschaftlich und öffentlichkeitswirksam seine Arbeiten zu präsentieren. Während jeder in seiner künstlerischen Arbeit andere Ansätze verfolgt, verband die Künstler zunächst nur die Lokalisation der Ateliers im ehemaligen Sperrgebiet Berlin Hohenschönhausen. Trotz, oder vielmehr wegen der vielen individuellen Unterschiede im Werk, entwickelt sich hier eine ganz eigene Dynamik. Zwingend ergibt sich ein spannendes Konglomerat unterschiedlicher Medien und Perspektiven zahlreicher Künstler in ganz unterschiedlichen Werkphasen. Im wiedergefundenen Dialog erfüllt sich die Sehnsucht nach symbiotischem Austausch und Diskurs über das künstlerische Schaffen, der auch als Gegenentwurf aktueller gesellschaftlicher Trends hin zum überbordenden Individualismus hin verstanden werden kann.

EN

The Open Studios ID artist collective have come together to conjointly and publicly present their works. While pursuing different approaches, at first the artists were only related by their studios being located within the former restricted area in Berlin Hohenschönhausen. In spite of and perhaps because of individual differences, a unique dynamic has quickly evolved. Coercively an exciting conglomerate of diverse media and perspectives from numerous artists in various career stages results. The recovered dialogue is fulfilling a desire for a symbiotic exchange and discourse about the artistic creation, which may be perceived as an alternative draft to contemporary societal trends towards an exaggerated individualism.